Jahresauftakt im heimischen Becken

Der Ortsverband Solinger Schwimmer hatte zu den Stadtmeisterschaften 2016 gerufen und so zog es die Süd Aktiven zum ersten Wettkampf des Jahres. Sie konnten sich zwischen zwei Wertungsfomen entscheiden. Es wurde von den meisten der Sprintmehrkampf bevorzugt, auch im Hinblick auf die noch nicht lang zurückliegenden Weihnachtsferien.

Die jüngste Jahrgangswertung (2008) konnte von unserer jüngsten Wettkampfschwimmerin gewonnen werden. Rania Fahim holte über 50R, 50 F & 50 B zusammen die meisten FINA Punkte und wurde somit verdient Stadtmeisterin 2016. Da die drei Erstplatzierten einen Pokal in Empfang nehmen durften, konnte Rania sich bereits nach ihrem erst zweiten Wettkampf überhaupt die erste Trophäe in die Vitrine stellen.

Die Jahrgänge ab 2006 und älter schwammen den Sprintmehrkampf in vier Strecken aus, hierbei mussten jeweils zwei 50 m und zwei 100 m Strecken absolviert werden. Auch musste jeder Schwimmer die vier Schwimmlagen einmal belegen.

Im Jahrgang 2006 ließ sich Phil Boes nicht die Butter vom Brot nehmen und holte sich den Stadtmeistertitel im seinem Jahrgang.

Im heiß umkämpften Jahrgang 2005, in dem sich allein vier Süd Jungs ins Getümmel stürzten, ging am Ende des Tages Felix Müller-Gliemann als 3. der Gesamtwertung mit einem Pokal nach Hause. Die Süd Schwimmerinnen des Jahrgangs 2005 sicherten sich gleich 2 der 3 Pokale. Leni Fuchs den Pokal für den 2. Platz gefolgt von Svenja Hareuter mit dem für den 3. Platz.

Bei den Mädels ist es vorallem der Jahrgang 2003, der quantitativ und qualitativ die besten Ergebnisse erforderte, um am Ende vorn mitzumischen. Mit Beatrice Remillong und Nina Peters gingen unsere zwei Süd-Nixen top motiviert in den Wettkampf. Schon bei dem ersten Start über 100 F zeigte sich, dass dies ein spannender Tag werden würde, beide schwammen 1:10,24. Es wurde bis zum Schluss über jede Strecke gekämpf und es wurde jedem recht schnell klar, dass die Entscheidung zwischen beiden sich erst auf der letzten Teilstrecke ergeben würde. Beide schwammen in ihren Starts ausnahmslos persönliche Bestzeiten. Und so konnte sich Nina zu guter letzt die Vizemeisterschaften sichern und Beatrice den Tag auf Platz drei beenden.

Neben dem Sprintmehrkampf gab es auch noch den Langstreckenpokal. Hier mussten 400 Lagen und 800 Freistil weiblich oder 1500 Freistil männlich absolviert werden.

Bei den Jungs wagte sich Jannis Blümel (Jahrgang 2005) zum ersten mal in seinem Schwimmerleben an diese beiden Strecken in einem Wettkampf heran. Am Ende wurde er in dem Gesamtwertung fünfter.

Bei den Mädels war es Alina Lüscher (Jahrgang 2002) die den Langsteckenpokal bestritt und auch gewann. In der offenen Klasse belegte sie zudem Platz 4 und rückte der deutlich älteren Konkurrenz schon nah auf die Pelle.

Der Vorstand gratuliert allen Aktiven zu den Ergebnissen und bedankt sich bei den Eltern (Kampfrichtern) und Trainer/-innen für ihren Einsatz. Wir wünschen allen ein gesundes und sportlich erfolgreiches Jahr 2016.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.